Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/un-what

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sooooo.....

Melde mich nach langer Absenz zurück.... aber auch nur weil ich die Zeit nutzen will, in der German-Bash gerade mal wieder ewig lädt -.-

Also dann erst mal checken wo ich stehen geblieben war..... oho tatsächlich schon recht lange her

Ich fang einfach mal in der Woche vor den Ferien an:

Am Mittwoch Abend hatte ein gewisser Freund N. vor, seinen Geburtstag zu feiern. Als logische Konsequenz plante ich den darauf folgenden Donnerstag als "frei+ausschlafen" ein. Es kam dann zwar auch so, aber anders als ich mir vorgestellt hatte.

Den Mittwoch über verspürte ich nämlich ein zunehmendes Kratzen im Hals und hatte mehr und mehr das Bedürfnis zu husten. Am Abend radelte ich dann mit meinem treuen Mountainbike auf den lokalen Berg, auf dem Freund N. sein Domizil hat. Natürlich bei Regen. Und im allgemeinen 1 1/2 Stunden zu früh. Als genügend Gäste eingetrudelt waren, wurde die erste Shisha geschürt.
Zu der Shisha gesellte sich später noch ein "Swimming Pool" (der Cocktail). Und noch etwas später eine unglaubliche Müdigkeit. Ich fühlte mich ziemlich zerschlagen, und das obwohl ich erst einen einzigen Cocktail getrunken hatte (nicht mal Bier).
Also fand ich mich später auf dem Sofa wieder, leicht schüttelfröstelnd und ging dann auch um 24 Uhr bereits nach Hause, mit der bösen Vorahnung mir irgendwo einen dieser fiesen Grippeviren eingefangen zu haben.

Donnerstag: SCHLECHT geschlafen. Ziemliche abgedrehte Fieberträume mit einer Welt aus Cuttermesserklingen oO. Ich wache also auf und mir wird bewusst: "Verdammte Scheisse! Du bist krank."

Also hab ich fast den kompletten Tag das Bett gehütet... Dank meiner Recht flotten Genesung war ich zwar im Prinzip schon wieder am Sonntag auf den Beinen, aber das Wintercamp war für mich leider gestrichen -.-

Soooo.... das waren jetz mal in etwa die schlechten Erlebnisse bisher... im nächsten Artikel folgen dann die fröhlicheren :-)

P.S.: Eine schlechte Nachricht gibts noch.... gestern ist mein Musterungsbescheid eingetroffen... die blöden Penner haben mich doch nicht vergessen :-/ 

1.3.07 20:14


Sooooo..... Pt.2

Welcome to the bright side of Life!

Am Mittwoch in den Ferien fuhr der Rest meiner geliebten Familie in den Skiurlaub. Ergo Sturmfrei, ergo konnte ein kleines Projekt angegangen werden, das Freund S. und mir schon länger unter den Nägeln brannte.

Er traf also am Spätnachmittag bei mir ein und das Projekt "Mikroskop" konnte beginnen. Wir bereiteten die Gefässe mit der Trägersubstanz vor, klemmten diese ins Mikroskop und widmeten uns anderen Dingen.

Erstmal wurde der Herr S. in die hohe Kunst des N2O eingeführt und anschliessend gings ab in die Laube ein gepflegtes Köpfchen Sally bei noch halbwegs angenehmen Temperaturen genießen. Dieses Mal wirkte das ganze auch bei S.

Am folgenden Tag trug ich das zu mikroskopierende Material auf die Trägersubstanz auf. Mittlerweile kann man schon die prachtvollen Veränderungen beobachten. Bleibt nur zu hoffen, dass es auch das richtige Material ist, dass da zum Vorschein kommt... aber genug davon.

Gehen wir über zu einem noch erfreulicheren Thema.

23.2.-25.2. waren wir (d.h. Freund R., Freund Bä. und meine Wenigkeit) mal wieder auf LAN bei den netten Kollegen, die wir auf Wacken kennengelernt hatten. Zu allem (Glücks)Überfluss war auch noch mein Geburtstag am 24.

Nunja.... als wir auf der LAN waren eröffnet mir der nette Herr Bä., er habe ein recht stattliches Klümpchen gepresstes Pflanzenharz mit sich. :D

Also saßen wir alle paar Stunden vor der Tür und kehrten meist recht selig grinsend vor unsere Rechner zurück. Am Abend des 23. gesellte sich dann auch noch ein weiterer LAN-Besucher zu unserer Runde dazu und steuerte feinstes Grünzeug bei. Jedenfalls war ich danach so platt, dass ich die nächste Runde "Battleships" (Warcraft 3 Funmap) übelst in den Sand setzte. Am nächsten Tag ging es unverändert weiter.... zocken...kiffen...im Schlafraum chillen... zocken... kiffen... chillen...usw.

Natürlich vergingen die Tage mal wieder viel zu schnell und so saß ich dann am Sonntag mal wieder daheim vor meinem Rechner. Da ereilt mich die Botschaft von Freund Bä., er wäre an einigen Blättern Sally interessiert und biete im Gegenzug seine Räucherware. Die Sache war schnell gebongt, ich fuhr noch Sonntagabend zu ihm und wir hatten einen langen breiten Abend zu zweit(no homo!).

Das wärs bis jetz mit meinen interessanten Dingen gewesen(hab zwar vermutlich nen ganzen Haufen vergessen... aber egal). Gehabt euch wohl, bis zum nächsten Mal.

 

1.3.07 20:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung